Praxis-Geschichte

Unsere Geschichte

Unsere Praxis gibt es seit dem 01.12.1989. In den jetzigen Räumen praktizieren wir seit Januar 2010.
Unsere “Bad Tennstedter Geschichte” begann am 30. April 1981. Damals wurde in den Räumen des Stadtambulatoriums praktiziert.
Mit der Wende 1989 wurde die Praxis in eigene Räume in die Mühlenstraße 8 (ehemalige Neumühle) verlegt. Diese Räume waren von der LPG Pflanzenproduktion “Salvador Allende”, Bad Tennstedt, bereits vor der Wende begonnen worden, in eine Betriebsambulanz umzubauen. Nachdem Grundstück und Gebäude für viel Geld gekauft worden waren, wurde unter “professioneller westlicher Leitung” der Umbau fertiggestellt.
Schon bald erwiesen sich die Räume allerdings für die steigenden Patientenzahlen als völlig ungenügend. Und so wurde begonnen, die relativ große und bisher ungenutzte Scheune (für noch mehr Geld) in drei Praxen und eine Wohnung umzubauen. 1995, kurze Zeit nach dem Bezug der neuen Praxis, brannte infolge Brandstiftung das Hauptgebäude, in dem sich unsere Praxis bisher befunden hatte, praktisch komplett nieder und wurde abgerissen.
Infolge Fehlplanung, Betrug der Baufirmen und Nichteinhaltung von Verträgen schlitterte die Praxis dann 2001 in die Insolvenz. Die 1996 durch Gesundheitsminister Seehofer eingeleitete Gesundheitsreform und der deutliche Umsatzrückgang tat ihr übriges dazu.
Ein Rückkauf aus der Insolvenzmasse kam damals nicht in Frage, und hier schließt sich der Kreis zum Bezug der jetzigen Praxisräume.